Gehaltsverhandlung

Anzeige

Nach Informationen des Statistischen Bundesamtes waren die Nominallöhne im Jahr 2015 um 2,7% höher als im Vorjahr (endgültige Ergebnisse der Vierteljährlichen Verdiensterhebung im Jahr 2015; Pressemitteilung Nr. 110 vom 24.03.2016). Die Verbraucherpreise legten um 0,3% zu. Damit ist der Reallohnindex in Deutschland im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 2,4% gestiegen. Dies ist der höchste Anstieg des Reallohnindex seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2008.

Eine Lohnerhöhung beginnt bei 5 Prozent. Alles was darunter liegt, ist nur ein Inflationsausgleich. Das wichtigste bei einer Gehaltsverhandlung ist die richtige Vorbereitung. Wer mehr Geld haben will, muss wissen, was ein Arbeitnehmer mit vergleichbarer Qualifikation und Berufserfahrung am Markt erhält.

Wenn man will, dass der Chef einen kennt und schätzt, muss man nicht nur Gutes tun, sondern auch darüber sprechen. Eigenvermarktung und Selbstmarketing sind hier die Stichpunkte. Man muss sicher sein, dass die eigene Leistung auch einem selbst zugeordnet wird. Tue Gutes und rede darüber.

Wichtig ist auch die passende Gelegenheit für eine Gehaltsverhandlung. Nicht jede Situation ist günstig für ein Gehaltsgespräch. Ein guter Grund, um mehr Geld zu fordern, muss mit der Firma zu tun haben. Eine gute Basis für Gehaltsverhandlungen ist der Erfolg des Unternehmens (des Projekts). Im Gespräch müssen Sie Ihren Anteil am Erfolg aber nachweisen.

Egal, wie der Chef reagiert: Bewahren Sie immer die Ruhe.

Verhandeln ist hier wörtlich zu nehmen. Gehen Sie also mit einer höheren Zahl in die Verhandlung. Nennen Sie als Gehaltswunsch einen höheren Betrag, als Sie eigentlich wollen.

Wenn eine Gehaltserhöhung auf absehbare Zeit nicht möglich ist, muss ich die Vor- und Nachteile der Arbeit gegeneinander abwägen. Wer seinen fairen Marktwert unbedingt will, sollte einen Jobwechsel angehen. Um sich die Entscheidung zu erleichtern hilft eine Pro-und-Kontra-Liste. Teilen Sie ein Blatt mit einem Strich in zwei Hälften, schreiben Sie links alle Argumente die für den derzeitigen Job sprechen und rechts alles was dagegen spricht auf.

Online-Lohnverhandlung

Das Gespräch mit dem Chef bzgl. einer Gehaltserhöhung muss gut vorbereitet werden. Hier erhält man Tipps:

YouTube-Video: Gehaltsverhandlung (3 Min.)

Anzeige

© 2007-2016 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon