www.lohn-info.de  -  Informationen zur Lohn und Gehaltsabrechnung

Grundlagen |  Bruttorechnung |  Lohnsteuerabzugsverfahren |  Sozialversicherung |  Arbeitsverhältnisse |  Abrechnung |  Testaufgaben |  Gesamtübersicht (Direktaufruf aller Seiten)

Startseite > Lehrgang > Bruttorechnung > EXCEL-Aufgaben zur Bruttorechnung

Lehrgang der Lohnabrechnung - EXCEL-Aufgaben zur Bruttorechnung

Datumsberechnungen (Monatsanfang und Monatsende)

Erstellen Sie folgende Tabelle. Die grauen Zellen enthalten Formeln.

Datumsberechnungen (Monatsanfang und Monatsende)

Bei Eingabe einer anderen Jahreszahl in A1 (gelbe Zelle) müssen sich die Zellen mit Formeln entsprechend ändern.

Datumsberechnungen (Monatsanfang und Monatsende)

Hinweise:

Stundenerfassung pro Monat

Erstellen Sie nebenstehende Tabelle. Die grauen Zellen enthalten Formeln. Bei Eingabe einer anderen Jahreszahl in B3 (gelbe Zelle) bzw. eines anderen Monats in B4 (gelbe Zelle) müssen sich die Zellen mit Formeln entsprechend ändern.

Die Zellen A7 bis B37 sind mit grauer Hintergrundfarbe und die Zellen C7 bis C37 mit gelber Hintergrundfarbe zu formatieren. Sonnabende und Sonntage sind mit der bedingten Formatierung zu kennzeichnen (roter Hintergrund und weiße Schrift). Bei Eingabe einer anderen Jahreszahl bzw. eines anderen Monats müssen sich die Formatierungen entsprechend ändern. Die bedingte Formatierung überschreibt also die normale Formatierung. Für den gesamten Bereich (A7 bis C37) kann eine bedingte Formatierung festgelegt werden. Aufruf unter EXCEL 2003:
Menü Format - Bedingte Formatierung
Aufruf unter EXCEL 2007 und EXCEL 2010:
Registerkarte Start - Bedingte Formatierung (siehe Abbildung unten)

Hinweise:

  • C1 bezieht sich auf die Eingaben in B3 und B4. Für die Berechnung in C1 brauchen Sie die Funktion DATUM. Zur Anzeige wie im Bild ändern Sie das Format der Zelle
  • In B3 und B4 sollen die Eingaben begrenzt werden. Damit nur zulässige Eingaben möglich sind, empfiehlt sich die Gültigkeitsprüfung (Festlegen gültiger Zelleinträge; siehe Abbildungen unten). In EXCEL 2003 finden Sie den Befehl im Menü Daten - Gültigkeit. In EXCEL 2007 und EXCEL 2010 heißt der Befehl Datenüberprüfung. Die Optionen für die Datenüberprüfung befinden sich in der Gruppe Datentools.
  • In B7 übernehmen Sie den Wert aus Zelle C1 (Bezug) und ändern das Format der Zelle.
  • B8 muss kopierfähig sein (B7 +1)
  • Damit bei Monaten die keine 31 Tage haben keine Fehlermeldungen am Ende erscheinen, brauchen Sie die WENN-Funktion.
  • In der Spalte A übernehmen Sie die Werte mit einem Bezug auf Spalte B. Damit die Wochentage angezeigt werden, ändern Sie das Format der Zellen.
  • Bei Problemen: E-Mail an lohn@lohn-info.de
    Es folgen weitere Hinweise.
Stundenerfassung pro Monat

Bedingte Formatierung - Aufruf unter EXCEL 2010

Den Bereich A7 bis C37 markieren und folgende Bedingung eingeben. Durch den gemischten Bezug $A7 bezieht sich jede Zelle in dem markierten Bereich immer auf Saplte A, nur die Zeile wird angepasst. Wenn der Wochentag größer 5 ist, wird die unter der Schaltfläche Format eingestellte Formatierung (roter Hintergrund und weiße Schrift) angezeigt. Wochentag größer 5 wären 6 für Samstag und 7 für Sonntag. Das zweite Argument in der Funktion ist der Typ des Rückgabewerts. Die 2 steht für: Zahl 1 (Montag) bis 7 (Sonntag).

Bedingte Formatierung unter EXCEL 2010

Aufruf der Datenüberprüfung unter EXCEL 2010

Datenüberprüfung unter EXCEL 2010

Datenüberprüfung für B3

Datenüberprüfung für B3

Datenüberprüfung für B4

Datenüberprüfung für B4

Erstellung eines Kalender

Erstellen Sie folgende Tabelle. Die Zellen im Bereich von A6 bis L36 enthalten Formeln. Bei Eingabe einer anderen Jahreszahl in A1 (gelbe Zelle) müssen sich die Zellen mit Formeln entsprechend ändern.

Erstellung eines Kalender

Hinweise:

Bei der Eingabe von 2014 in Zelle A1 ergibt sich folgendes Bild:

Erstellung eines Kalender

nach oben


Bücher bei Amazon zum Thema Lohnabrechnung suchen.

© 2007-2014 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon