www.lohn-info.de  -  Informationen zur Lohn und Gehaltsabrechnung

Mandanten einrichten |  Anlage der Mitarbeiter |  Steuerangaben Mitarbeiter |  Angaben Sozialversicherung Mitarbeiter |  SV-Meldedaten Mitarbeiter |  DEÜV-Meldungen Mitarbeiter |  Vortragswerte Mitarbeiter |  Mitarbeiterberichte |  Lohndaten erfassen (Lohnberechnung) |  Lohnabrechnung |  Lohnabrechnungsberichte |  Bank Clearing |  Fibu-Transfer |  Korrekturabrechnungen (Rückrechnung) |  Jahresabschluss, Datenpflege und Datensicherung

Startseite > Lohnprogramm > Online Lohn-Software ilohngehalt > Lohnberechnung (Lohndaten erfassen) > Abrechnung Gleitzone

Abrechnung eines Arbeitnehmers in der Gleitzone (Midijob)

Mit der Einführung der 400-Euro-Jobs (Minijobs) am 01.04.2003 wurde auch die Gleitzonenregelung eingeführt. Die Gleitzone geht von 400,01 € bis 800,00 € (§ 20 SGB IV)). Die in diesem Entgeltbereich Beschäftigten (Midijobs) bleiben versicherungspflichtig, der Arbeitnehmer zahlt allerdings einen reduzierten Beitragsanteil in der Sozialversicherung.
Die Gleitzonenregelung ist nicht auf Auszubildende anzuwenden (durch Urteil des Bundessozialgerichts vom 15.07.2009 wurde noch einmal bestätigt, dass die 400-Euro-Grenze und die Gleitzonenregelung für Auszubildende nicht gelten). Bei Auszubildenden ist aber die Geringverdienergrenze zu beachten.
Ausführliche Informationen zur Gleitzonenregelung.
Folgende Einstellungen wurden beim Mitarbeiter vorgenommen:
Register Sozialversicherung: Das Kontrollkästchen Gleitzonenberechnung wurde mit einem Haken versehen.
Hinweis: Aus der Gleitzone selbst ergeben sich keine Besonderheiten für den Beitragsgruppenschlüssel bzw. den Personengruppenschlüssel.
Bei einem Arbeitsverhältnis ohne besondere Merkmale ist der Personengruppenschlüssel 101 und der Beitragsgruppenschlüssel 1111 (Arbeitnehmer der voll versicherungspflichtig ist) zu verwenden.

Online Lohn-Software ilohngehalt - Gleitzonenregelung

Im Register Steuer gibt es keine Besonderheiten gegenüber Mitarbeitern die einen Verdienst oberhalb der Gleitzonenregelung haben. Es müssen die Besteuerungsmerkmale (Steuerklasse, Kinderfreibetrag, Kirchensteuermerkmal, Freibeträge) wie bei den anderen Arbeitnehmern eingetragen werden.

Die Erfassung des Arbeitsverdienstes hängt davon ab, ob ein Stundenlohn oder ein Monatlohn bzw. Gehalt gezahlt wird. Mit einem Klick auf Lohnberechnung gelangen wir zum Register Gehalt & Monatslohn. Dort wurden bei Gehalt 600 € eingetragen. Nach der Eingabe klicken Sie auf speichern. Damit wird die Berechnung ausgeführt und die Lohnabrechnung gezeigt.

Online Lohn-Software ilohngehalt - Gleitzonenregelung

Die Eingabe von Stundenlohn (hier 60 Stunden und 10 € pro Stunde) führt zum gleichen Ergebnis.

Online Lohn-Software ilohngehalt - Gleitzonenregelung

Vor dem Verlassen der jeweiligen Eingabemaske, müssen Sie durch Klick auf Speichern die eingegebenen Daten speichern!

Die Schaltfläche Korrektur ist notwendig, wenn Sie bereits abgerechnete (gebuchte) Daten korrigieren möchten. Wenn Sie Daten ändern wollen, die sich auf die Zukunft (noch nicht abgerechnete Perioden) beziehen, können Sie die Änderungen einfach in den entsprechenden Feldern vornehmen. Um die Schaltfläche Korrektur anklicken zu können, muss für den betreffenden Mitarbeiter mindestens eine Lohnabrechnung durchgeführt worden sein.

Der Arbeitnehmer kann in der Rentenversicherung auf die Reduzierung des beitragspflichtigen Arbeitsentgelts verzichten und den vollen Arbeitnehmer-Anteil zahlen (§ 163 Abs. 10 SGB VI)

Der Arbeitnehmer muss das schriftlich gegenüber dem Arbeitgeber erklären. Die Erklärung kann nur mit Wirkung für die Zukunft und bei mehreren Beschäftigungen nur einheitlich abgegeben werden. Sie ist für die Dauer der Beschäftigungen bindend.
Hintergrund: Verminderte Rentenversicherungsbeiträge führen auch zu einer verminderten Rente.
Im obigen Beispiel wäre der Gesamtbeitrag zur Rentenversicherung dann 117,60 €.
Der AG-Anteil wäre immer noch 58,80 €.
Der AN-Anteil wäre dann auch 58,80 €.

Im Register Sozialversicherung ist dazu im Feld Verzicht RV-Freiheit/Gleitzone RV das Datum einzugeben, ab dem der Mitarbeiter auf seine RV-Freiheit verzichtet.

Online Lohn-Software ilohngehalt - Gleitzonenregelung

Mit einem Klick auf Lohnberechnung gelangen wir zum Register Gehalt & Monatslohn.
Dort wurden bei Gehalt 600 € eingetragen.
Nach der Eingabe klicken Sie auf speichern. Damit wird die Berechnung ausgeführt und die Lohnabrechnung gezeigt.
Auch wenn die 600 € schon eingegeben waren und Sie nur die Änderung beim Mitarbeiter gemacht haben, müssen Sie auf speichern klicken, um die Änderung zu übernehmen.

Online Lohn-Software ilohngehalt - Gleitzonenregelung

Der Arbeitnehmeranteil und der Arbeitgeberanteil zur Rentenversicherung sind jetzt gleich.

© 2007-2012 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon