Personengruppenschlüssel 106 - Werkstudenten

Anzeige

Grundsätzliches

Als Werkstudenten zählen Personen, die während ihres Studiums als ordentlich Studierende gegen Arbeitsentgelt beschäftigt werden. Das Studium stellt dabei den Schwerpunkt der Arbeitsleistung des Studenten dar.

Werkstudenten sind in einer neben dem Studium ausgeübten Beschäftigung unter bestimmten Voraussetzungen versicherungsfrei in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung (auch außerhalb der Grenzen einer geringfügigen Beschäftigung). In der Rentenversicherung besteht Versicherungsfreiheit jedoch nur im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung.

Ausführliche Informationen zu Werkstudenten (Ordentliche Studierende)

Bei Studenten, die als ordentlich Studierende regelmäßig mehr als 450 Euro verdienen und in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung versicherungsfrei sind, hat die Meldung als rentenversicherungspflichtiger Arbeitnehmer unter Angabe der Personengruppe 106 und des Beitragsgruppenschlüssels 0100 bei der zuständigen Krankenkasse zu erfolgen.

Den Personengruppenschlüssel 109 bekommen geringfügig entlohnte Beschäftigte.

Mögliche Beitragsgruppenschlüssel bei Angabe des Personengruppenschlüssel 106

Kranken­versicherung Renten­versicherung Arbeitslosen­versicherung Pflege­versicherung
0 kein Beitrag

6 Pauschalbeitrag für geringfügig Beschäftigte

0 kein Beitrag

1 voller Beitrag

3 halber Beitrag
0 kein Beitrag 0 kein Beitrag

Beispiele für Beitragsgruppenschlüssel bei Angabe des Personengruppenschlüssel 106

Kennzeichen Beitragsgruppen Erläuterung
Werkstudent oder Beschäftigung während der Semesterferien 0 1 0 0 Pflichtversichert in der Rentenversicherung. Keine Versicherungspflicht in der Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung.
Anzeige

© 2007-2017 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon