Einfache Berechnungen in EXCEL

Anzeige

Erstellen Sie folgende Tabelle. Die grauen Zellen enthalten Formeln. Bei Eingabe anderer Stundenzahlen (gelbe Zellen) müssen sich die Zellen mit Formeln entsprechend ändern. Auch bei Änderungen am Stundenlohn (Spalte D) bzw. an den Zuschlagsätzen (C3 und C4) müssen sich die Zellen mit Formeln entsprechend ändern.

Einfache Berechnungen in EXCEL

 
Hinweise:

  • Erstellen Sie die Formeln in Zeile 7 (H7, I7, J7 und K7) so, dass sie kopierfähig bis Zeile 16 sind.
  • H7: Stundenlohn x Arbeitsstunden
  • I7: Stundenlohn x Sonntagsstunden x Sonntagszuschlag
    Der Bezug auf C4 muss absolut sein.
  • J7: Stundenlohn x Nachtarbeit x Nachtarbeitszuschlag
    Der Bezug auf C3 muss absolut sein.
  • K7: Summe von Zeitlohn, Sonntagszuschlag und Nachtarbeitszuschlag
  • Zeile 18: Summe der Zeilen 7 bis 16
  • Zeile 20: Mittelwert der Zeilen 7 bis 16
  • Zeile 21: Maximum der Zeilen 7 bis 16
  • Zeile 22: Minimum der Zeilen 7 bis 16
Anzeige

Einfügen von Funktionen

Markieren Sie die Zelle E18 und klicken Sie auf das Summenzeichen. Es wird der zu summierende Bereich vorgeschlagen (gestrichelte blinkende Linien). Der Bereich kann mit der Maus geändert werden. Da der Bereich richtig ist, drücken wir hier die Enter-Taste.

Einfügen von Funktionen in EXCEL

 
Markieren Sie wieder E18 und kopieren Sie die Funktion nach rechts bis K18. Da wir relative Bezüge verwendet haben, erfolgt eine Anpassung. In K18 steht dann: =SUMME(K7:K17)

Zum Einfügen der anderen Funktionen klicken Sie auf den Pfeil (Dreieck) der Schaltfläche Summe und dann in der Liste auf die entsprechende Funktion.

Einfügen von Funktionen in EXCEL

 
Eine andere Möglichkeit ist der Klick auf die Schaltfläche Einfügen von Funktionen in EXCEL

Anzeige

© 2007-2017 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon