Einmalige Zuwendungen 2017

Anzeige

Arbeitsentgelt sind alle laufenden oder einmaligen Einnahmen aus einer Beschäftigung. Einmalig gezahltes Arbeitsentgelt sind Zuwendungen, die dem Arbeitsentgelt zuzurechnen sind und nicht für die Arbeit in einem einzelnen Entgeltabrechnungszeitraum gezahlt werden.

Beispiel 1 - Zahlung von zusätzlichem Urlaubsgeld (Abrechnungsjahr 2017; neue Bundesländer):

  • Ein AN in den neuen Bundesländern erhält ein laufendes Arbeitsentgelt von 4.000,00 €.
  • Für die neuen Bundesländer gilt 2017 als Beitragsbemessungsgrenze in der Renten- und Arbeitslosenversicherung ein Betrag von 5.700,00 € pro Monat.
  • In der Kranken- und Pflegversicherung gilt 2017 als bundesweite Beitragsbemessungsgrenze ein Betrag von 4.350,00 € pro Monat.
  • Der Abrechnungsmonat ist der April 2017. Es wird ein zusätzliches Urlaubsgeld von 2.000,00 € gezahlt.
Berechnung in der Renten- und Arbeitslosenversicherung Rechenschritte Ergebnis
anteilige Jahres-Beitragsbemessungsgrenze 4 * 5.700,00 € 22.800,00 €
beitragspflichtiges Entgelt 4 * 4.000,00 € 16.000,00 €
Differenz (noch nicht mit Beiträgen belegt) 22.800,00 € - 16.000,00 € 6.800,00 €
Beitragspflicht des Urlaubsgeldes Das Urlaubsgeld ist voll beitragspflichtig, da die Differenz größer ist. 2.000,00 €

 

Berechnung in der Kranken- und Pflegeversicherung Rechenschritte Ergebnis
anteilige Jahres-Beitragsbemessungsgrenze 4 * 4.350,00 € 17.400,00 €
beitragspflichtiges Entgelt 4 * 4.000,00 € 16.000,00 €
Differenz (noch nicht mit Beiträgen belegt) 17.400,00 € - 16.000,00 € 1.400,00 €
Beitragspflicht des Urlaubsgeldes Das Urlaubsgeld ist nur zum Teil beitragspflichtig, da die Differenz kleiner ist. 1.400,00 €
Anzeige

Beispiel 2 - Zahlung von zusätzlichem Urlaubsgeld (Abrechnungsjahr 2017; alte Bundesländer):

  • Ein AN in den alten Bundesländern erhält ein laufendes Arbeitsentgelt von 4.000,00 €.
  • Für die alten Bundesländer gilt 2017 als Beitragsbemessungsgrenze in der Renten- und Arbeitslosenversicherung ein Betrag von 6.350,00 € pro Monat.
  • In der Kranken- und Pflegversicherung gilt 2017 als bundesweite Beitragsbemessungsgrenze ein Betrag von 4.350,00 € pro Monat.
  • Der Abrechnungsmonat ist der April 2017. Es wird ein zusätzliches Urlaubsgeld von 2.500,00 € gezahlt.
Berechnung in der Renten- und Arbeitslosenversicherung Rechenschritte Ergebnis
anteilige Jahres-Beitragsbemessungsgrenze 4 * 6.350,00 € 25.400,00 €
beitragspflichtiges Entgelt 4 * 4.000,00 € 16.000,00 €
Differenz (noch nicht mit Beiträgen belegt) 25.400,00 € - 16.000,00 € 9.400,00 €
Beitragspflicht des Urlaubsgeldes Das Urlaubsgeld ist voll beitragspflichtig, da die Differenz größer ist. 2.500,00 €

 

Berechnung in der Kranken- und Pflegeversicherung Rechenschritte Ergebnis
anteilige Jahres-Beitragsbemessungsgrenze 4 * 4.350,00 € 17.400,00 €
beitragspflichtiges Entgelt 4 * 4.000,00 € 16.000,00 €
Differenz (noch nicht mit Beiträgen belegt) 17.400,00 € - 16.000,00 € 1.400,00 €
Beitragspflicht des Urlaubsgeldes Das Urlaubsgeld ist nur zum Teil beitragspflichtig, da die Differenz kleiner ist. 1.400,00 €
Anzeige

© 2007-2019 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon