Abrechnung von Lohn- und Gehaltsempfängern mit einem Lohnprogramm - Grundlegende Einstellungen im Mandantenstamm

Anzeige

Im Mandantenstamm werden grundlegende Einstellungen für den Mandanten festgelegt. Mandanten stehen für unterschiedliche Firmen, Filialen oder Geschäftsstellen.

Ein Unternehmen kann also durchaus in verschiedene Mandanten unterteilt werden. Das kann in den einzelnen Anwendungen der Classic Line (Finanzbuchhaltung, Auftragsbearbeitung, Lohn, Anlagenbuchhaltung usw.) auch unterschiedlich sein.

Eine getrennte Lohnabrechnung für mehrere Niederlassungen durchzuführen, kann erforderlich sein oder aus Gründen des Datenschutzes sinnvoll sein. Die sich aus der Lohnabrechnung ergebenden Buchungen lassen sich der Finanzbuchhaltung eines anderen Mandanten unproblematisch zuweisen.

Für das Modul Lohn und Gehalt sind nur im Register Allgemein des Mandantenstamm Daten zu erfassen. Wichtig ist die Mandantenbezeichnung, die im Zahlungsverkehr als Vorschlag für den Zahlungsabsender vorgeschlagen wird. Die anderen Einstellungen sind für die Finanzbuchhaltung, die Auftragsbearbeitung und das Bestellwesen notwendig und sollen hier nicht betrachtet werden.

Sie wählen: Administration - Mandanteneinstellungen - Mandanten bearbeiten

Die folgende Frage beantworten sie mit Ja (natürlich nur, wenn dem auch so ist)

Abfrage vor Bearbeitung Mandantenstamm der Classic Line

Es erscheint der Mandantenstamm mit dem Register allgemein:

Mandantenstamm der Classic Line - Register Allgemein
Anzeige

© 2007-2011 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon